Login
Sie sind hier: Start » Mediathek » Studien, Gutachten & Präsentationen
drucken weiterempfehlen

Studien, Gutachten & Präsentationen

Fachbuch FTTx Glasfasernetze (Teil 2): Rechtliche und regulatorische Grundlagen

Dritte grundlegend überarbeitete und erweiterte Auflage 2015
 
Was ist neu?

  • Vectoring noch ausführlicher dargestellt (inkl. zahlreicher Grafiken) 
  • Die erweiterten Möglichkeiten zur KVz- und Schaltverteilernutzung durch den Beschluss der BNetzA zum Antrag von EWE-TEL
  • Die erweiterten Zugangsmöglichkeiten zu bestehender Infrastruktur sowie die Mitverlegung bei Baumaßnahmen durch die EU-Kostensenkungs-Richtlinie
  • Die Nutzung der WBCI-Schnittstelle beim Anbieterwechsel und die zugehörigen Verträge
  • Grundlegend überarbeitet wurde das Kapitel zur Förderung, da sich dort durch die neue Bundesrahmenregelung Leerrohre, die bald kommende NGA-Rahmenregelung und die Allgemeine Gruppenfreistellungs-Verordnung der EU viel getan hat.

Unter folgendem Link können Sie das Buch bestellen:

http://www.bel2.net/fachbuecher/fttx-benedikt-kind.php


Dschungelführer 2015

Der Führer durch den deutschen Telekommunikationsmarkt

Inhalt:

Teil A - Expertenbeiträge
Teil B - Nachschlagwerk
Teil C - Dokumentation

BREKO-Beitrag: Erfolgreicher Glasfaserausbau in Stadt und Land: Nicht ohne meinen Bürgermeister! (Seite 26)

 


 

WIK-Studie zur Regionalisierung der Regulierung

Dr. Karl-Heinz Neumann 


Kurz-Studie: Leistungsniveau des deutschen Telekommunikationsmarktes im internationalen Vergleich

Zur Haltbarkeit von Thesen zum vermeintlichen Rückstand, insbesondere gegenüber den USA, und zur Notwendigkeit einer tiefgreifenden Veränderung des sektorspezifischen Regulierungsrahmens. 

Univ.-Prof. Dr. Torsten J. Gerpott 


Netzwirtschaften & Recht

Leistungsniveau des deutschen Telekommunikationsmarktes im internationalen Vergleich

Zur Haltbarkeit von Thesen zum vermeintlichen Rückstand, insbesondere gegenüber den USA, und zur angeblichen Notwendigkeit einer tiefgreifenden Veränderung des sektorspezifischen Regulierungsrahmens.

Die vom BREKO unterstütze Beilage ist jetzt hier zum Download:

 


WIK-Studie: Der dynamische Investitionswettbewerb als Leitbild der künftigen Entwicklung des Telekommunikationsmarktes

Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) beleuchtet in der Studie mit dem Titel „Der dynamische Investitionswettbewerb als Leitbild der künftigen Entwicklung des Telekommunikationsmarktes“ den aktuellen Stand des Breitband-Ausbaus in Deutschland und wiederlegt die Annahme, dass eine weitgehende Regulierungsfreiheit für das marktbeherrschende Unternehmen die dringend benötigten Investitionen in Glasfasernetze freisetzt. Vielmehr sorgen die BREKO-Unternehmen vermehrt für eine Breitband-Abdeckung durch den Bau von NGA-Netzen.


Abschlussbericht Labortests zur VDSL2-Vectoring Technologie

Der Bedarf am immer höher werdenden Datenraten ist in Deutschland ungebrochen. Mit den bisherigen Übertragungstechniken für die Kuper-Doppelader (ADSL2plus und VDSL2) sind Datenraten jenseits von 50Mbit/s im Downstream nur bei sehr kurzen Leitungslängen und geringer Beschaltung der Kabel möglich. Ein kurzfristiger und flächendeckender Ausbau von FTTB- und FTTH-Netzen ist für die Carrier nur schwer und mit hohem Investitionsaufband realisierbar.

 ___________________________________________________________________________________________________

Buchvorstellung: FTTx Glasfasernetze: Rechlichte und regulatorische Grundlagen

Wer mit der Errichtung von Glasfasernetzen zu tun hat, benötigt profundes Know-how, insbesondere in rechtlicher und regulatorischer Hinsicht. Der Leiter für Recht und Regulierung beim BREKO, Benedikt Kind, hat dazu ein entsprechendes Fachbuch herausgebracht, das einen umfassenden Einblick zu den wesentlichen und auch derzeit aktuellen Themen gibt.

 

Aus dem Inhalt

- Wegerechte
- Gestattungsvertrag und Duldungsverpflichtung nach § 76 TKG
- Errichtung und Mitbenutzung der Hausinfrastruktur
- Mitnutzung „alternativer Infrastrukturen“
- Leitfaden zur Mitverlegung von Glasfasern und Leerrohren bei notwendige Arbeiten am Stromnetz
- Mitnutzung von Bundesfern- und Bundeswasserstrassen
- Mitnutzung der Eisenbahninfrastruktur
- Bahntrassenquerung
- Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung an Kabelverzweiger (KVz) und Schaltverteiler (FTTC)
- Verpflichtung zur Gewährung des Zugangs zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL)
- TAL-Vertrag der Telekom Deutschland GmbH
- Zugang zur TAL über die Errichtung eines Schaltverteilers auf dem Hauptkabel
- TAL und Vectoring
- Änderungs- und Zugangsvereinbarungen zum TAL-Vertrag
- Anforderungen des TKG an Netzbetreiber und Dienstanbieter
- Adressaten von Verpflichtungen: Netzbetreiber und Dienstanbieter
- Meldepflicht
- Strukturelle Separierung
- Infrastrukturatlas
- Anbieterwechsel
- Technische Schutzmaßnahmen, Sicherheitskonzept und Überwachungsmaßnahmen
- Beihilferechtlicher Rahmen
- Kooperationen (horizontal)
- Kooperationen (vertikal, „Open Access“)


Lichtwellenleiter-Technologie: neue Anforderungen an Fachkräfte. Empfehlungen zur Aus- und Weiterbildung (Online-Broschüre)

Ein erfolgreicher Glasfaserausbau setzt dafür ausgebildete Fachkräfte voraus, aber schon heute kommt es zu Engpässen. Die vorliegende Broschüre wendet sich an Unternehmen, Berufsschulen, Weiterbildungseinrichtungen, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und -innungen, Verbände etc., um diesem Fachkräftemangel zu begegnen.


Marktpotenziale von hochbitratigen Internetverbindungen im Jahr 2025 in Deutschland

Am 15. Januar 2013 präsentierten FTTH Europe Council und BREKO die Prognose des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) zu den Marktpotenzialen hochbitratiger Internetverbindungen im Jahr 2025 in Deutschland. Die Trend-Studie wurde von Dr. Alessandro Monti, Senior Conultand des WIK, vorgestellt. 


Kurzzusammenfassung vom Bankenworkshop des BMWi 31.08.2012

zum Download bitte als Mitglied einloggen


Studie zur Kundenbindung
Prof. Dr. Jens Gutsche

zum Download bitte als Mitglied einloggen


FTTH Handbuch

zum Download bitte als Gast oder Mitglied einloggen


FTTH Business Guide

zum Download bitte als Gast oder Mitglied einloggen