Inhauslösungen

Wir werden hier in Kürze eine Projektgruppe etablieren.

Die Nutzung vorhandener (Kupfer, Koax) oder die Errichtung neuer Gebäudenetze (Glas) ist ein entscheidender Faktor bei der Umsetzung von Glasfaserprojekten. Das regulatorische Umfeld ist dabei ebenso komplex wie die Interessenlagen der verschiedenen Beteiligten. Durch welche Modelle können die Interessen der Netzbetreiber, der Wohnungswirtschaft, der verschiedenen Diensteanbieter und nicht zuletzt der Mieterinnen und Mieter in einen guten Ausgleich gebracht werden? Welche Geschäftsmodelle werden durch das neue TKG und die Änderung der Betriebskostenverordnung ermöglicht? Welche Geschäftsmodelle müssen sich verändern? Mit welchen Maßnahmen können große Wohnungswirtschaften gewonnen werden und wie erreicht man mittlere und lokale Wohnungsunternehmen und wiederum Einzeleigentümer? Wann ist die Nutzung der vorhandenen Gebäudeverkabelung sinnvoll und unter welchen Umständen lohnt sich der Ausbau einer Glasfaserverkabelung im Gebäude? Welche Modelle können hierzu mit der Wohnungswirtschaft gefunden werden?  Wie kann das Ziel, möglichst viele Gebäude schnell mit Glasfaser auszustatten erreicht werden? Der BREKO greift diese Fragen in den verschiedenen Arbeitskreisen auf und möchte hier gemeinsam mit den Mitgliedern mögliche Lösungen entwickeln.

BetriebskostenVO

BREKO in English

Unfortunately, this page is only available in German at the moment. You can find information about BREKO in English at BREKO European Office.