Hessen

Die Landesgruppe Hessen besteht aus den 27 in Hessen ausbauenden Mitgliedsunternehmen des BREKO.

Die Landesgruppe trifft sich seit 2019 viermal jährlich, um sich gemeinsam über aktuelle Themen zum Glasfaserausbau in Deutschland und ganz speziell in Hessen auszutauschen. Dabei steht die Landesgruppe auch im Kontakt mit dem 2019 neu gegründeten Digitalministerium. Zudem beteiligt sich der BREKO regelmäßig aktiv am Breitbandgipfel, welcher durch das Breitbandbüro Hessen ausgerichtet wird. Die Gigabitregion FrankfurtRheinMain ist eines der Themen, bei denen die Landesgruppe die BREKO-Positionen gezielt auf regionaler Ebene vertritt. Die Landesgruppe Hessen macht den regionalen Glasfaserausbau sowie den Mehrwert der in Hessen ausbauenden Mitgliedsunternehmen beim Glasfaserausbau erlebbar.

Interview mit Christoph Busch

BREKO: Herr Busch, was zeichnet die BREKO-Landesgruppe Hessen aus?

Busch: Hessen ist nicht nur aufgrund der verschiedenen Siedlungsstrukturen mit der Wirtschaftsmetropole Frankfurt eine besonders relevante Region für die Betrachtung des Glasfaserausbaus. Mit den FIBERDAYS, der führenden Glasfasermesse Deutschlands, findet in der Landeshauptstadt Wiesbaden regelmäßig die Glasfaserleitmesse des BREKO statt. Die BREKO-Landesgruppe Hessen bringt die regional verwurzelten Netzbetreiber aus allen Teilen des Bundeslandes zusammen und trägt mit dem steten Austausch zur weiteren Verbesserung des Glasfaserausbaus bei.

BREKO: Wie sind die Reaktionen der Politik hinsichtlich unserer regionalen Verankerung?

Busch: Von der Politik wird die Landesgruppe des BREKO als Stimme für den regional verankerten Glasfaserausbau wahrgenommen. Ob Bürgermeister, Landrat oder auf Landesebene – mit dem Regionalkonzept haben wir es geschafft, einen einheitlichen Ansprechpartner für die Entscheidungsträger in Hessen zu etablieren. Davon profitieren die Mitglieder der Landesgruppe gleichermaßen wie die politischen Entscheidungsträger.

BREKO: Welche Synergien entstehen Ihrer Meinung nach aus der Zusammenarbeit in der Landesgruppe?

Busch: Die Mitglieder der Landesgruppe profitieren vom Erfahrungsaustausch untereinander, der durch die gemeinsamen und regelmäßigen Sitzungen kontinuierlich voranschreitet. Gleichermaßen erreichen uns die Informationen über die Entwicklungen der Bundes- und Landespolitik, was durch die verschiedenen Strukturen, Hintergründe und Erfahrungen der Mitgliedsunternehmen neue Perspektiven eröffnet. Somit rücken die Mitgliedsunternehmen in der Landesgruppe näher zusammen, um die Breitbandziele des Landes Hessen aktiv zu unterstützen.

BREKO in English

Unfortunately, this page is only available in German at the moment. You can find information about BREKO in English at BREKO European Office.